Spurlose Aufreinigung und Desulfurierung von Ligationsprodukten des Tau-Protein

O. Reimann, C. Smet-Nocca, Christian P. R. Hackenberger – 2015

Wir präsentieren eine neue Strategie zur spurlosen Aufreinigung und synthetischen Modifikation von durch native chemische Ligation erzeugten Peptiden und Proteinen. Die Strategie umfasst die Immobilisierung eines photospaltbaren semisynthetischen Biotin-Protein-Konjugats an Streptavidin-Agarosepartikel, wodurch aufwendiges Umpuffern vermieden und überschüssiges Peptid und Additive entfernt werden können. Eine Desulfurierung der immobilisierten Peptide und Proteine liefert nach Abspaltung die gewünschten Tag-freien Produkte. Mit dieser Methode konnte Alzheimer-relevantes Tau-Protein aus einer komplexen EPL-Mischung und dreifach phosphoryliertes C-terminales Tau-Peptid isoliert werden.

Titel
Spurlose Aufreinigung und Desulfurierung von Ligationsprodukten des Tau-Protein
Verfasser
O. Reimann, C. Smet-Nocca, Christian P. R. Hackenberger
Datum
2015
Kennung
10.1002/ange.201408674
Zitierweise
Angew. Chem., 2015, 127, 311–315
Art
Text
dfg_logo