Halogenverbrückte supramolekulare Kapseln im Festkörper, in Lösung und in der Gasphase

O. Dumele, B. Schreib, U. Warzok, N. Trapp, C.A. Schalley, F. Diederich – 2017

Supramolekulare Kapseln wurden durch neutrale Halogenbrücken (XBs) aufgebaut und im Festkörper, in Lösung sowie in der Gasphase untersucht. Die Geometrie der hoch organisierten Kapseln wird durch eine Röntgenkristallstruktur belegt, die den Aufbau aus zwei XB-Hemisphären zeigt, die geometrisch durch H-Brücken zu acht MeOH-Molekülen verfestigt sind und zwei Benzol-Gäste einschließen. Aufgrund von Desolvatationseffekten in protischen Lösungsmitteln führen Änderungen des XB-Donors zu einer effektiveren Erhöhung der Assoziationskonstante als Änderungen des XB-Akzeptors. Dies wird am Beispiel einer Tetrachinuclidin-XB-Akzeptorhemisphäre gezeigt. Mit einem Tetra(iodethinyl)-XB-Donor und einem Tetralutidin-XB-Akzeptor wird eine Assoziationskonstante in deuteriertem Benzol/Aceton/Methanol 70:30:1 bei 283 K von Ka=(2.11±0.39)×105 m−1 (ΔG=(−6.9±0.1) kcal mol−1) erreicht. Die Stabilität der XB-Kapsel in der Gasphase wurde durch ESI-MS bestätigt. Innerhalb der verlängerten Iodethinyl-Kapsel wurde eine neue Gastbindungsstelle beobachtet.

Titel
Halogenverbrückte supramolekulare Kapseln im Festkörper, in Lösung und in der Gasphase
Verfasser
O. Dumele, B. Schreib, U. Warzok, N. Trapp, C.A. Schalley, F. Diederich
Datum
2017
Kennung
10.1002/ange.201610884
Zitierweise
Angew. Chem., 2017 129, 1172-1177
Art
Text
dfg_logo