Teilprojekt C7 - Ab initio Berechnung von elektronischen Effekten in multivalenten Wechsel-wirkungen

Das Ziel dieses Teilprojekts ist die theoretische Untersuchung supramolekularer Porphyrinstapel mit multivalenten, auch schaltbaren Linkern. Durch verschiedene Metallionen als Kopplungselementen in den Porphyrinen und verschiedenen Abständen der Porphyrine durch unterschiedliche Linker, werden die optischen, elektronischen und magnetischen Eigenschaften dieser multivalenten Anordnungen verändert.

Diese Eigenschaften werden mit möglichst genauen Elektronenstrukturmethoden berechnet, wobei auch Lösungsmitteleffekte und der Einfluss von endlichen Temperaturen berücksichtigt werden.

Publikationen

dfg_logo