Teilprojekt B7 - Wechselwirkung von einstellbaren Ligandkonjugaten mit biologischen Systemen

Elektrostatische Wechselwirkungen spielen eine wesentliche Rolle in der molekularen Erkennung von Proteinen. Lineare und globuläre anionischen Polymere, sowie passgenaue Systeme mit komplementärer Ladung zu Rezeptoroberflächen sollen als Inhibitoren der oligovalenten Proteine LOX-1 und C1q evaluiert werden. In vitro Bindungsstudien inklusive zellulärer „readout“ Systeme werden genutzt um den iterativen Prozess der chemischen Synthese zu befördern, mit dem Ziel eine maximale Abschirmung zu erreichen.

Publikationen

dfg_logo