Graduiertenkolleg

Das integrierte Graduiertenkolleg bietet den an den Projekten des Sonderforschungsbereichs beteiligten Doktoranden und Postdoktoranden ein interdisziplinäres Ausbildungsprogramm zum Thema „Multivalente Interaktionen“. Besonderer Wert wird neben fachspezifischen Veranstaltungen, die sich an den wissenschaftlichen Zielen des SFB orientieren, auf die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen gelegt. Sie sollen die Absolventen des Graduiertenkollegs auf die spätere berufliche Tätigkeit vorbereiten.

Die Mitglieder dieses Graduiertenkollegs setzen sich aus den Mitarbeitern des SFB und den Stipendiaten zusammen, die durch die Ergänzungsausstattung des Graduiertenkollegs sowie aus Eigenmitteln der Universität finanziert werden. Zusätzlich kann sich eine begrenzte Anzahl von Mitarbeitern aus der Grundausstattung der am SFB beteiligten Arbeitskreise um eine Aufnahme in das Graduiertenkolleg bewerben.

Das Graduiertenkolleg ist strukturell im Rahmen des Promotionsstudiums „Molecular Science“ unter das Dach der Dahlem Research School (DRS) gestellt, in die bereits mehrere im Rahmen der Exzellenzinitiative geförderte Graduiertenschulen der Freien Universität Berlin integriert sind.