Teilprojekt C7

Prof. Beate Paulus

Prof. Beate Paulus

Prof. Dr. Paulus:
Ab-initio Berechnung von elektronischen Effekten in multivalenten Wechselwirkungen

Die Zielsetzung des Teilprojekts  ist die Berechnung elektronischer Effekte in multivalenten Wechselwirkungen, um damit zum Verständnis der multivalenten Bindung beizutragen.

Es werden einerseits multivalente Pyridinderivate (TP A2) auf Gold-Nanopartikeln (TP A4) und Graphit (TP C3) und andererseits durchgefädelte Krone-Ammonium-Pseudorotaxane (TP A1) untersucht. Bei diesen Rechnungen werden verschiedene quantenchemische Methoden in Hinblick auf die Anwendbarkeit für multivalente Bindungen getestet und validiert.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Beate Paulus
Institut für Chemie und Biochemie 
Physikalische und Theoretische Chemie
Takustr. 3
14195 Berlin

Tel.:  +49-30-838-52097
Fax.: +49-30-838-54792

E-Mail: b.paulus(at)fu-berlin.de

 

dfg_logo