Teilprojekt B1

Prof. Dr. Oliver Seitz

Prof. Dr. Oliver Seitz

Prof. Dr. Seitz:
Nucleinsäure-Konjugate als selbstorganisierte Template für die multivalente Ligandenpräsentation

Es werden Nucleinsäure-Konjugate entwickelt, die nach Assemblierung an einem DNA- oder RNA-Templat Kohlenhydrat-, Peptid- und Steroid-Liganden multivalent präsentieren und mit erhöhter Affinität an das Zielprotein binden. Der modulare Ansatz der Selbstassemblierung erlaubt eine rasche und systematische Variierung von Abstand der Erkennungsmotive und Flexibilität der Verbrückung, was die Erlangung eines mechanistischen Verständnis der multivalenten Interaktionen befördert. Fernziel ist es, die Aktivität von Liganden durch Expression einer spezifischen mRNA zu schalten.

Kontakt:

Prof. Dr. Oliver Seitz
Humboldt-Universität zu Berlin
Fakultät I, Institut für Chemie
Organische Chemie und Funktionale Materialien
Brook-Taylor-Str. 2
12489 Berlin

Tel:  +49-30-2093 74 46
Fax: +49-30-2093 72 66

Sekretariat:

Sabine Heinz
Tel:  +49-30-2093 69 19
Fax: +49-30-2093 72 66

E-Mail: oliver.seitz(at)chemie.hu-berlin.de

Website: www2.chemie.hu-berlin.de/seitz/index.htm

dfg_logo